>Gefahrstoffkomponente<

Löschgruppenfahrzeug 20/24/2: Florian Stadtallendorf 5/46/1                      Gerätewagen Umweltschutz : Florian Stadtallendorf 5/55/1

                          

Rüstwagen :  Florian Stadtallendorf 5/52/1

Die Gefahstoffkomponente setzt sich personell aus Feuerwehrfrauen und -männern aus allen Stadtallendorfer Feuerwehren zusammen. Diese sind speziell für die Abarbeitung von Gefahrstoffeinsätzen ausgebildet. Ergänzt und Unterstützt werden die Einsatzkräfte aus Stadtallendorf bei Gefahrstoffeinsätzen durch die Feuerwehrkameradinnen und -Kameraden der Stadt Kirchhain und dem dort stationierten Gefahrstoffzug.
Aufgabe der Gefahrstoffkomponente ist es bei Einsätzen mit Beteiligung von gefährlichen Stoffen Rettungsmaßnahmen einzuleiten und durchzuführen, sowie eine weitere Ausbreitung bzw. den Austritt dieser Stoffe zu verhindern oder einzudämmen. Hierzu stehen uns eine Vielzahl von Spezialgeräten und Schutzanzügen zur Verfügung
.


>Rüstkomponente Ost des Landkreis Marburg - Biedenkopf< 

  Rüstwagen :  Florian Stadtallendorf 5/52/1

  

Die technische Ausstattung der taktischen Einheit ,,Technische Hilfeleistung“ muss ausreichen, mindestens die folgenden Aufgaben parallel durchzuführen:

>> Absicherung der Einsatzstelle,


>> schaffen und vergrößern von Öffnungen in Fahrzeugen aller Art,

>> trennen von Werkstoffen aller Art durch hydraulisches Schneiden, Spreizen oder Drücken, Brennschneiden, Sägen, etc.,

>> Ziehen und Heben schwerer Lasten über größere Entfernungen,

>> heben und bewegen von schweren und schwersten Lasten 
    (bis derzeit ca. 50 Tonnen, d. h. ein Achspaket eines schweren, voll beladenen LKW),


>> ausleuchten von Einsatzstellen und Bereitstellung der Energieversorgung für alle mitgeführten Geräte